In Rheinland-Pfalz gibt es vielen Brauereien und Brennereien die aus regionalen Produkten tolle Getränke herstellen. Die Palette reicht von Bier und Gin über Whiskey und Essig bis hin zu Obstbränden und Kräuterschnäpsen. Viele Brauer- und Brennereien bieten zudem spannende Führungen und Verkostungen an. Wichtig zu wissen: Die Auswahl an hervorragenden Produktionsstätten im Land ist groß.

Facettenreiches Bierland

Rheinland-Pfalz ist auch ein Bierland. Die Anbaufläche von Braugerste ist größer als die vorhandene Rebfläche. Edler Hopfen aus der Eifel sorgt dafür, dass sich die Bierlandschaft mit einer Auswahl, die von Pils über Weizenbier bis zum dunklen Bier reicht, überaus facettenreich präsentiert.

Neben international agierenden Brauereien findet ihr in Rheinland-Pfalz auch viele gemütliche, kleine Gasthaus-Braustätten. Manche bieten sogar Seminare, Bierproben und Übernachtungsmöglichkeiten an. Die Brauereistandorte liegen meist in landschaftlich reizvollen Regionen oder sehenswerten Städten. So kann ein Brauereibesuch mit weiteren Ausflugszielen in der Region verbunden werden.

Gin ist in

Gin ist eines der Trendgetränke der letzten Jahre. Gewonnen wird die meist farblose Spirituose aus einer kohlenhydrathaltigen Basis wie Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrüben. Dazu kommen Wacholderbeeren sowie, und das macht einen guten Gin so einzigartig, die unterschiedlichsten Gewürze. Die Gin-Brennereien in Rheinland-Pfalz können dabei auf zahlreiche heimische Produkte zurückgreifen. Seien es Kräuter von nordpfälzischen Wiesen, Früchte von Streuobstwiesen entlang des Rheins oder ein Schuss Riesling von der Mosel – den möglichen Variationen sind kaum Grenzen gesetzt. Angeboten werden unter anderem international ausgezeichnete Premium Dry Gins aus dem Mittelrheintal, regional verwurzelte Produkte aus dem Deutschen Eck oder lokale Spezialitäten aus der Nordpfalz.

Essig – weit mehr als nur ein gutes Dressing

Klar, rheinland-pfälzische Weine sind für ihre Qualität und Vielfalt zu Recht weltbekannt. Die Trauben der hiesigen Weinhänge sind aber auch Basis für Essig, eine naturbedingt recht saure, zugleich aber auch äußerst gesunde Delikatesse. Guter Essig ist dabei weit mehr als nur eine weiter Zutat für das Salatdressing. Als Aperitif sensibilisiert er die Geschmacksnerven und regt den Appetit an. Als Zwischengang genossen wirkt er stimulierend auf den Magen, und als Digestif fördert er die leichtere Verdauung des Essens. Das Angebot reicht dabei von edlen Trinkessigen, deren Geschmack durch beigefügte Ingredienzien wie Kastanienblütenhonig, Rosenblätter oder frische Kräuter geprägt wird, bis hin zu fruchtigen Koch- und Salatessigen.

Am besten besucht ihr eine der zahlreichen Essigmanufakturen und testet vor Ort, welcher Essig der Richtige für euch ist. Unter anderem werden sehr stimmungsvolle Führungen angeboten, bei denen ihr im Kerzenlicht den Essigkeller mit seinen jahrhundertalten Fässern und die Kräuterkammer kennenlernt. Anschließend findet eine Verkostung von verschiedenen Edelessigen statt, bei der ihr auch in die Kunst des Essigtrinkens eingeführt werdet.

Klares im Glas – Whisky und andere Brände

Sorgfältig ausgewählte Zutaten, sauberes Quellwasser, Fachwissen und eine gewisse Liebe zum Detail sorgen dafür, dass in den Rheinland-Pfälzer Brennereien regionale Spirituosen-Spezialitäten, süße Liköre und Edelbrände von höchster Qualität gebrannt werden. Während in der Vorder- und Südpfalz häufig Weintrauben, Beeren sowie Hefe und Trester verarbeitet werden, gehören in der Westpfalz Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Kirschen zu den bevorzugten Obstsorten. Zu den beliebtesten Spezialitäten zählen Obstbrände aus vollaromatischen Obstsorten, Kräuterschnäpse und verschiedene, häufig in limitierten Auflagen angebotene Whiskyvariationen. Während einer ausführliche Brennereibesichtigung lernt ihr die unterschiedlichen Brenngeräte und Brenntechniken kennen, erfahrt die Unterschiede zwischen Korn- und Obstbrennerei und dürft natürlich auch die Liköre und edlen Obstbrände verkosten oder an einem Whisky-Tasting teilnehmen.

Titelbild: Was darf's denn sein – das Angebot ausgezeichneter regionaler Produkte in Rheinland-Pfalz ist groß © Marian-Weyo/Shutterstock.com

Weitere Artikel aus Rheinland-Pfalz