Tradition und Weiterentwicklung – beides unter einen Hut zu bekommen, ist eine wahre Kunst. Wo der Spagat gelingt, entsteht dieser kribbelnde Moment voller greifbarer Geschichte, den man mit allen Sinnen erleben will. Wir stellen euch neun Städte in Baden-Württemberg vor, die sich stetig weiterentwickeln, ohne ihre Tradition zu vergessen. Macht euch gefasst auf große Erfindungen, kreative Menschen, beste Weinlagen und vieles mehr!

1

Stuttgart: Tradition und Wandel der Mobilität

Stuttgart ist die Geburtsstadt des Automobils
Stuttgart ist die Geburtsstadt des Automobils © Daimler AG

Wer den Wandel der Mobilität hautnah erleben will, ist hier genau richtig: in der Geburtsstadt des Automobils. Mehr als 130 Jahre ist es her, dass Gottlieb Daimlers Erfindung die Welt veränderte. Auch heute ist das Automobil hier noch sehr präsent: Stuttgart ist Reiseziel für Autofans aus der ganzen Welt – zum Beispiel wegen des Mercedes-Benz-Museums und des Porsche-Museums. Sehenswertes gibt es aber auch rund um andere Verkehrsmittel, etwa die traditionsreiche Zahnradbahn nach Degerloch oder das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, eines der größten Infrastrukturprojekte Europas.

2

Karlsruhe: Heimat für Tüftler und Kreative

Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution
Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution © Uli Deck

Wusstet ihr, dass Karl Drais, der als „Vater“ des Fahrrads gilt, aus Karlsruhe stammt? Und hier auch Heinrich Hertz die elektromagnetischen Wellen entdeckte? Kein Wunder also, dass Karlsruhe als „Stadt der Erfinder“ gilt. Doch auf dieser Tradition ruht die Stadt sich nicht aus. Auch heute ist sie mit drei künstlerischen Hochschulen und dem Zentrum für Kunst und Medien ein Hotspot für Kreative. Die UNESCO honorierte dies Ende 2019 mit der Aufnahme als „City of Media Arts“ in das globale UNESCO Creative Cities Network.

3

Mannheim: Was für ein Schloss!

Das Schloss in Mannheim ist die zweitgrößte Schlossanlage Europas
Das Schloss in Mannheim ist die zweitgrößte Schlossanlage Europas © Staatliche Schlösser & Gärten BW

Die Kurfürsten Friedrich IV. und Karl Philipp prägten das Stadtbild von Mannheim. Bis heute zeugen davon die quadratisch angelegten Straßen – und natürlich das Schloss: Nach Versailles ist die Mannheimer Schlossanlage die zweitgrößte Europas. Sie beheimatet das Schlossmuseum und Teile der Mannheimer Universität. Das beeindruckende Bauwerk ist damit ein Ort, der die Geschichte der Stadt mit Innovation, Fortschritt und Bildung verknüpft.

4

Heidelberg: Inspirierende Begegnungen

Seit 1903 ist die Heidelberger Stadthalle Dreh- und Angelpunkt für Veranstaltungen. 2023 erhält Heidelberg ein neues Konferenzzentrum
Seit 1903 ist die Heidelberger Stadthalle Dreh- und Angelpunkt für Veranstaltungen. 2023 erhält Heidelberg ein neues Konferenzzentrum © Heidelberg Congress

Heidelbergs Altstadt ist weltbekannt. Doch wusstet ihr, dass Heidelberg auch ein Ort für inspirierende Begegnungen und ein Top-Wissenschaftsstandort ist? Wer sich für Architektur und Tagungskultur interessiert, kann hier erleben, wie Bewährtes und Innovation aufeinandertreffen: Schon seit über 100 Jahren ist die Stadthalle in bester Neckar-Lage Zentrum des Heidelberger Veranstaltungs-Geschehens. Ab Frühjahr 2023 erhält sie Verstärkung im innovativen Quartier Bahnstadt mit dem energieeffizienten Heidelberg Congress Center.

5

Pforzheim: Zukunftsweisende Antike

Pforzheim war in der Zeit der Römer Knotenpunkt für mehrere Militärstraßen
Pforzheim war in der Zeit der Römer Knotenpunkt für mehrere Militärstraßen © Archäologisches Landesmuseum, Sebastian Seibel

In Pforzheim erfahrt ihr, wie zukunftsweisend bereits das Leben der Römer in vielerlei Hinsicht war: Die Stadt blickt auf eine fast 2.000-jährige Geschichte zurück. Am Knotenpunkt mehrerer Militärstraßen gründeten die Römer ungefähr 90 n. Chr. die Siedlung „portus“. Noch heute lassen sich Spuren ihres Lebens entdecken. Das Archäologische Museum zeigt viele Originalfunde, während ihr euch in der Villa Rustica in das römische Alltagsleben auf einem Landgut zurückversetzen könnt.

6

Freiburg: Umwelthauptstadt mit Vorbildcharakter

Blick auf die moderne und energie-effiziente Unibibliothek in Freiburg
Blick auf die moderne und energie-effiziente Unibibliothek in Freiburg © Jochen Tack

Willkommen in der Green City! Freiburg ist wegweisend in Sachen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Ein paar Beispiele gefällig? Bitte sehr: Da wäre zum Beispiel das gläserne Gebäude der Unibibliothek, das nur halb so viel Energie verbraucht wie sein Vorgänger. Oder die klimaneutrale Stadtbahn. Und viele Freiburger und Freiburgerinnen, die auf das Fahrrad als Verkehrsmittel setzen – auch dank vorbildlicher Bedingungen. Es gibt spezielle Stadtführungen zu den Nachhaltigkeits-Hotspots wie dem Quartier Vaubaun, und wer übernachten möchte, setzt vielleicht auf eines der als klimaneutral ausgewiesenen Green-City-Hotels.

7

Baden-Baden: Neu & alt vereint

Baden-Baden vereint Moderne mit Geschichte. Das Friedrichsbad ist ein römisch-irisches Thermalbad für exklusives Badevergnügen
Baden-Baden vereint Moderne mit Geschichte. Das Friedrichsbad ist ein römisch-irisches Thermalbad für exklusives Badevergnügen © Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

Diese Stadt vereint neu und alt wie kaum eine andere. Moderner Lebensstil trifft hier auf tief verwurzelte Geschichte. Gäste erleben hier den Glanz der Belle Époque – mitten im 21. Jahrhundert! Kunst-Fans kommen auf der Museumsmeile auf ihre Kosten; hier sieht man die Künstlerinnen und Künstler von morgen neben alten Meistern. Musikbegeisterte schätzen das SWR3 New Pop Festival. Und ganz gleich, nach welcher Aktivität ihr Entspannung sucht: Ihr findet sie in schönster Kulisse im Friedrichsbad und in der Caracalla Therme.

8

Heilbronn: Weinbau mit Geschichte

Heilbronn ist die älteste Weinstadt in Württemberg
Heilbronn ist die älteste Weinstadt in Württemberg © Christoph Düpper

Der wohl größte Schatz der Stadt liegt in den umliegenden Weinbergen: Heilbronn ist die älteste Weinstadt Württembergs – seit mehr als 1.250 Jahren wird dort Weinbau betrieben. Wenn ihr hier Urlaub macht, kommt ihr um die Begegnung mit dem Rebensaft also nicht herum! Zahlreiche Weinfeste laden zum geselligen Verköstigen ein. Etwas ruhiger geht es auf dem „Wein Panorama Weg“ mit seinen weiten Ausblicken oder bei einer Weinprobe auf einem der 30 Weingüter im Stadtgebiet zu.

9

Ulm: Preisgekrönte Neue Mitte

In Ulm ergänzen sich historische Gebäude und moderne Architekturen
In Ulm ergänzen sich historische Gebäude und moderne Architekturen © Lorenz Bee

Dieser Stadt ist etwas gelungen, das nicht selbstverständlich ist: Trotz weitreichender Zerstörungen im 2. Weltkrieg hat Ulm sich bestens erholt. Historische Bauwerke wie das Münster und die Bundesfestung harmonieren auf faszinierende Weise mit modernen Gebäuden wie der gläsernen Bibliothek und dem Stadthaus. Die Architektur der Neuen Mitte ist sogar preisgekrönt.

Titelbild: Auch aufgrund ihrer bewegten Vergangenheit entwickeln sich Baden-Württembergs Städte stetig weiter © nizo - stock.adobe.com

In Zusammenarbeit mit Tourismus Marketing Baden-Württemberg

Weitere Artikel aus Baden-Württemberg