Niedersachsen

Experimentieren, staunen, Kultur erleben: ein Wochenende in Wolfsburg

Was fällt euch spontan zu Wolfsburg ein? Vermutlich zuerst, dass dort das größte Automobilwerk der Welt seinen Sitz hat. Aber wusstet ihr auch, dass Wolfsburg eine der jüngsten und grünsten Großstädte Deutschlands ist? Und das ihr dort auch bestens Kunst und Kultur erleben könnt?

Hier bekommt ihr einen ersten Eindruck von Wolfsburg:

1

Im Museum experimentieren

Stellt euch vor, ihr kommt an einem denkmalgeschützten Bahnhof an – und draußen erwartet euch ein Ufo. Krasser Gegensatz? Stimmt, wird euch auch nur in Wolfsburg passieren. Drinnen, im einzigartigen Science Center phaeno, stellen 350 außergewöhnliche Experimentierstationen eure Sinne auf die Probe. Selbständig lüftet ihr die unterschiedlichsten Geheimnisse. Das ganz moderne, von der Stararchitektin Zaha Hadid entworfene futuristische Gebäude bildet den perfekten Rahmen für eure Abenteuerreise durch die Welt der Naturwissenschaften.

Das phaeno sieht von außen aus wie ein Raumschiff © Tim Schulze

Auch innen geht’s um faszinierende, fremde Welten – hier begegnet der Mensch unter anderem auch künstlicher Intelligenz © www.sahnefoto.de

Das phaeno sieht von außen aus wie ein Raumschiff © Tim Schulze

Auch innen geht’s um faszinierende, fremde Welten – hier begegnet der Mensch unter anderem auch künstlicher Intelligenz © www.sahnefoto.de

2

Oldtimer erleben

Natürlich solltet ihr bei eurem Wolfsburg-Wochenende auch den Themen- und Erlebnispark Autostadt besuchen. Neuwagen in den gläsernen Autotürmen und außergewöhnliche Oldtimer im ZeitHaus sind nur zwei Höhepunkte der faszinierenden Erlebniswelt und Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns. Doch nicht nur Autofans kommen auf ihre Kosten. Die große Familienwelt hält kleine Leute kurzweilig bei der Stange. Und auch kulturell hat die Autostadt viel zu bieten. Das Veranstaltungsprogramm ist breit gefächert.

Im ZeitHaus der Autostadt wird die Geschichte des Automobils erzählt
© Tim Schulze

Der reine Luxus! Der Lamborghini-Pavillon in der Autostadt © www.sahnefoto.de

Im ZeitHaus der Autostadt wird die Geschichte des Automobils erzählt
© Tim Schulze

Der reine Luxus! Der Lamborghini-Pavillon in der Autostadt © www.sahnefoto.de

3

Designer-Kleidung im Outlet

Ein paar Meter weiter warten über 85 internationale Designer-Marken in den designer outlets Wolfsburg auf euren Besuch, direkt gegenüber der Autostadt und dem phaeno gelegen. Die zentrale Einkaufsmeile Porschestraße lädt dort zum Bummeln durch Fachgeschäfte, Boutiquen und Shops ein. Zentral liegt die City-Galerie mit 100 Anbietern unter einem Dach. 

Schöne Teile finden, zum Beispiel in den designer outlets Wolfsburg 
© www.sahnefotos.de

4

Grün mitten in der Stadt

Unter dem Motto „Alles in Bewegung“ öffnet sich euch im citynah gelegenen Allerpark ein reizvolles Freizeitparadies. Zum Naherholungsgebiet gehören ein langer Sandstrand und der Allersee, wo ihr unter anderem baden und segeln könnt. Wunderbar relaxen lässt es sich im BadeLand Wolfsburg, Norddeutschlands größtem Freizeit- und Erlebnisbad. Actionreicher geht es im STRIKE Bowling- und Eventcenter oder im Wake Park zu. Den Alltag eines Bundesligaspielers erlebt ihr in der VfL-FußballWelt. Auf einem interaktiven Rundgang schlüpft ihr in verschiedene Rollen. Dabei verschwimmen schnell die Grenzen zwischen Realität und Virtualität.

Der Allersee mit dem Kolumbianischen Pavillon © Tim Schulze

Übers Wasser fetzen – das kann man im Wake Park Wolfsburg gut ausprobieren © Tim Schulze

Der Allersee mit dem Kolumbianischen Pavillon © Tim Schulze

Übers Wasser fetzen – das kann man im Wake Park Wolfsburg gut ausprobieren © Tim Schulze

5

Kultur- und Architekturstadt

Futuristische Hightech-Architektur, lichtdurchflutete Bauwerke, aber auch alte Kirchen, Fachwerk und historische Gebäude: All das vereint Wolfsburg. Das Kunstmuseum Wolfsburg zum Beispiel bietet mit seiner großen Ausstellungshalle einen idealen Rahmen für internationale zeitgenössische Kunst. Nicht weniger eindrucksvoll: Das vom weltberühmten finnischen Architekten entworfene Alvar-Aalto-Kulturhaus oder das von Hans Scharoun gestaltete Theater Wolfsburg. Im reizvollen Kontrast zum Erscheinungsbild der modernen Stadt steht die über 700 Jahre alte Wolfsburg. Als Namensgeber der Stadt und lebendiges Zeugnis norddeutscher Renaissance beherbergt das Schloss Wolfsburg heute Kunst und Künstler. Wolfsburg ist eben eine Stadt, die voller Kontraste steckt.

Wolfsburg kann auch Renaissance: Schloss Wolfsburg liegt unweit der Autostadt © Janina Snatzke

Das Kunstmuseum Wolfsburg ist auf moderne und zeitgenössische Kunst spezialisiert © Tim Schulze

Wolfsburg kann auch Renaissance: Schloss Wolfsburg liegt unweit der Autostadt © Janina Snatzke

Das Kunstmuseum Wolfsburg ist auf moderne und zeitgenössische Kunst spezialisiert © Tim Schulze

Titelbild: Freizeit trifft Automobil: Blick in die Autostadt Wolfsburg © Tim Schulze

Die mobile Version verlassen