Bayern

Rocking Rosenheim

Florian Weidlich designt Gipfelkreuz-Anhänger, Goaßlschnalzer-Armbänder und moderne Tracht. Und lässt sich dabei kräftig von seiner Heimat inspirieren.

Wo tobt der Bär zwischen München und den Bergen? Natürlich in Rosenheim! Die quicklebendige Hochschulstadt im oberbayerischen Voralpenland hat alles, was eine gescheite Stadt braucht: ein schönes, historisches Zentrum in mediterraner Inn-Salzach-Architektur, eine Hochschule voller lebenslustiger Studenten und mit dem „Lokschuppen“ obendrein die spannendste Ausstellungslocation weit und breit. Rosenheim ist das Zuhause von Florian Weidlich, einem gut gelaunten Designer, der seine Heimatliebe in der Kreation von originellem Schmuck und Kleidungsstücken zum Ausdruck bringt. Für sein Label „Mamma Bavaria“ lässt er sich von Tradition, Tracht und Heimatgefühl inspirieren – und entwirft beispielsweise Anhänger in Form von real existierenden Gipfelkreuzen auf oberbayerischen Bergen. Oder coole Lederarmbänder in Goaßlschnalzer-Flechttechnik und mit Löwenkopf-Verschluss. Seine Werkstatt mit Schauraum ist in Riedering, nur ein paar Kilometer östlich von Rosenheim.

Rosenheims historisches Zentrum bezaubert mit hübschen Läden und bunten Fassaden © Chiemsee Alpenland Tourismus

Im Café Flower Power wird der beste Kaffee von Rosenheim gebrüht © www.bayern.by - Peter von Felbert

Inspiration für neue Designs findet Florian bei Ausflügen in die bayerische Natur © by.TM/Peter von Felbert

Gipfelkreuze und Lederhosen: In Florians Laden Mamma Bavaria gibt es raffinierte bayerische Andenken © by.TM/Peter von Felbert

Rosenheims historisches Zentrum bezaubert mit hübschen Läden und bunten Fassaden © Chiemsee Alpenland Tourismus

Im Café Flower Power wird der beste Kaffee von Rosenheim gebrüht © www.bayern.by - Peter von Felbert

Inspiration für neue Designs findet Florian bei Ausflügen in die bayerische Natur © by.TM/Peter von Felbert

Gipfelkreuze und Lederhosen: In Florians Laden Mamma Bavaria gibt es raffinierte bayerische Andenken © by.TM/Peter von Felbert

Rosenheims historisches Zentrum bezaubert mit hübschen Läden und bunten Fassaden © Chiemsee Alpenland Tourismus

Im Café Flower Power wird der beste Kaffee von Rosenheim gebrüht © www.bayern.by - Peter von Felbert

Inspiration für neue Designs findet Florian bei Ausflügen in die bayerische Natur © by.TM/Peter von Felbert

Gipfelkreuze und Lederhosen: In Florians Laden Mamma Bavaria gibt es raffinierte bayerische Andenken © by.TM/Peter von Felbert

Rosenheims historisches Zentrum bezaubert mit hübschen Läden und bunten Fassaden © Chiemsee Alpenland Tourismus

Im Café Flower Power wird der beste Kaffee von Rosenheim gebrüht © www.bayern.by - Peter von Felbert

Inspiration für neue Designs findet Florian bei Ausflügen in die bayerische Natur © by.TM/Peter von Felbert

Gipfelkreuze und Lederhosen: In Florians Laden Mamma Bavaria gibt es raffinierte bayerische Andenken © by.TM/Peter von Felbert


Als begeisterter Rosenheimer kennt Florian in seiner Heimatstadt die besten Geheimtipps. Lust auf einen Kaffee? Dazu empfiehlt der Designer das Café Flower Power am Grünen Markt. „Sebastian, der Barista, macht den besten Kaffee der ganzen Stadt. Dazu gibt's frisch gebackene Waffeln. Süß oder salzig!“ Für ein feines Abendessen dagegen empfiehlt der Designer das Restaurant Moser in Rosenheim, mit frischer Regionalküche.
Und was macht Florian zwischen Frühstück und Abendessen? Wenn er nicht arbeitet, geht er gern zum Wandern auf die Rosenheimer Hausberge. In den Gebieten Samerberg und Hochriesgebiet kann man gerade jetzt im Herbst die schönsten Tagesausflüge machen. „Das Kranzhorn zum Beispiel liegt direkt an der Grenze zu Österreich, weshalb auf dem Gipfel zwei Kreuze stehen – eines für Bayern, eines für Österreich!“

Titelbild: Gipfelkreuze to-go gibt's bei Florian im Laden Mamma Bavaria © by.TM/Peter von Felbert

Weitere Artikel aus Bayern

Die mobile Version verlassen