Baden-Württemberg

Bauernhof-Urlaub in Baden-Württemberg

Morgens die Kühe füttern, mittags Äpfel pflücken und abends ein Wettrennen mit den hofeigenen Kettcars – auf den zertifizierten Urlaubsbauernhöfen in Baden-Württemberg gibt es jede Menge zu entdecken. Langeweile? Fehlanzeige!

Ab in die Gummistiefel und rein in den Stall! Auf den zertifizierten Urlaubshöfen in Baden-Württemberg können Kinder mit anpacken und den Alltag auf einem Bauernhof hautnah miterleben. Zur Auswahl stehen aber nicht nur klassische Bauernhöfe mit Kühen, sondern auch Obst- und Reiterhöfe. Vom Äpfelernten bis zum Eiersammeln im Hühnerstall – auf den Erlebnishöfen lernen Kinder die Tiere kennen und erfahren viel über das Leben auf dem Land. Spiel und Spaß stehen dabei natürlich ganz oben auf dem Plan. 

Die familienfreundlichen Obsthöfe am Bodensee zum Beispiel sind umgeben von Obstplantagen und haben oft einen Hund oder eine Katze und kleinere Tiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen. Hier können Urlauber beim Saftkeltern mithelfen oder die Tiere füttern. Die meisten Höfe liegen zudem nicht weit weg vom See, Badespaß ist also ebenfalls garantiert. 

Lecker, Möhrchen! Auf den Erlebnisbauernhöfen dürfen Kinder gerne mithelfen © TMBW Christoph Düpper

Kuscheln, kraulen, knuddeln: Die Kaninchen auf den Erlebnisbauernhöfen lassen sich gerne verwöhnen © TMBW Christoph Düpper

Melken am Morgen und dann die frische Milch beim Frühstück genießen: Kein Problem auf den Erlebnisbauernhöfen © TMBW Christoph Düpper

Lecker, Möhrchen! Auf den Erlebnisbauernhöfen dürfen Kinder gerne mithelfen © TMBW Christoph Düpper

Kuscheln, kraulen, knuddeln: Die Kaninchen auf den Erlebnisbauernhöfen lassen sich gerne verwöhnen © TMBW Christoph Düpper

Melken am Morgen und dann die frische Milch beim Frühstück genießen: Kein Problem auf den Erlebnisbauernhöfen © TMBW Christoph Düpper

Lecker, Möhrchen! Auf den Erlebnisbauernhöfen dürfen Kinder gerne mithelfen © TMBW Christoph Düpper

Kuscheln, kraulen, knuddeln: Die Kaninchen auf den Erlebnisbauernhöfen lassen sich gerne verwöhnen © TMBW Christoph Düpper

Melken am Morgen und dann die frische Milch beim Frühstück genießen: Kein Problem auf den Erlebnisbauernhöfen © TMBW Christoph Düpper

Auf den Erlebnisbauernhöfen im Schwarzwald leben noch Kühe und Hühner oder auch Ponys zum Reiten. Deshalb sind sie besonders für Reiterferien geeignet. Die Pferde werden gemeinsam von der Weide geholt, geputzt und gestriegelt. Anschließend gibt es für die Urlauber – je nach Können – einen Ausritt im Gelände, einen Spazierritt oder eine Unterrichtsstunde auf der Koppel. Nach dem Reiten werden die Tiere wieder versorgt und auf die Weide oder in den Stall gebracht – und das jeden Tag. Perfekter Urlaub für große und kleine Reiter. 

Alle Erlebnishöfe sind zudem als besonders familienfreundlich zertifiziert. Die Unterkünfte vor Ort sind zum Beispiel mit Babybetten, Hochstühlen, Spielsachen und Büchern ausgestattet. Es gibt hofeigene Spielplätze, Grillplätze, Fahrzeuge für Kinder und natürlich jede Menge Tiere. Erkennen kann man die Erlebnishöfe am Siegel mit dem Löwen „Leo Lustig“. 

Natur pur: Rund um die Erlebnisbauernhöfe gibt es viel zu entdecken © TMBW Christoph Düpper

Auf den Reiterhöfen in Baden-Württemberg werden Mädchenträume wahr © TMBW Christoph Düpper

Natur pur: Rund um die Erlebnisbauernhöfe gibt es viel zu entdecken © TMBW Christoph Düpper

Auf den Reiterhöfen in Baden-Württemberg werden Mädchenträume wahr © TMBW Christoph Düpper

Kurzurlaub auf dem Bauernhof

In der Nebensaison, außerhalb der Schulferien, bieten einige Obst- und Bauernhöfe kürzere Übernachtungsangebote an. In das Hofleben reinschnuppern können Urlauber zum Beispiel auf dem Ferienhof Hirschfeld nahe Freudenstadt. Von November bis März bietet der Bauernhof im Schwarzwald Schnupperwochenenden an. Und jährlich von Anfang November bis Mitte Dezember können Interessierte vier Übernachtungen auf dem Bio-Bauernhof Mooshof im Schwarzwald buchen – inklusive Programm im Stall.

Tierisch entspannt: Zeit mit Tieren zu verbringen senkt nachweislich den Blutdruck © TMBW Christoph Düpper

Erst schälen, dann essen: Auf den Obsthöfen dürfen Kinder gerne naschen © TMBW Christoph Düpper

Seltene Einwohner Bayerns: Auf dem Erlebnisbauernhof Waldmössingen können Gäste auf Tuchfühlung mit Lamas gehen © Stadt Schramberg

Tierisch entspannt: Zeit mit Tieren zu verbringen senkt nachweislich den Blutdruck © TMBW Christoph Düpper

Erst schälen, dann essen: Auf den Obsthöfen dürfen Kinder gerne naschen © TMBW Christoph Düpper

Seltene Einwohner Bayerns: Auf dem Erlebnisbauernhof Waldmössingen können Gäste auf Tuchfühlung mit Lamas gehen © Stadt Schramberg

Tierisch entspannt: Zeit mit Tieren zu verbringen senkt nachweislich den Blutdruck © TMBW Christoph Düpper

Erst schälen, dann essen: Auf den Obsthöfen dürfen Kinder gerne naschen © TMBW Christoph Düpper

Seltene Einwohner Bayerns: Auf dem Erlebnisbauernhof Waldmössingen können Gäste auf Tuchfühlung mit Lamas gehen © Stadt Schramberg

Ausflugsziel Bauernhof

Wer nicht gleich einen ganzen Urlaub auf dem Bauernhof mit den Kindern verbringen möchte, der kann auch einen Tagesausflug unternehmen. Zum Beispiel zum Erlebnisbauernhof Waldmössingen im Schwarzwald. Der Eintritt in den Hof ist frei. Hier wird Kindern Wissenswertes über die Landwirtschaft und die Tiere geboten. In der hauseigenen Vesperstube können sich Familien in den Sommermonaten stärken.

Und am Bodensee lohnt sich ein Besuch des Haustierhofes Reutemühle in Überlingen. Auch hier gibt es viel zu entdecken. Über 200 verschiedene Tierarten und Rassen wohnen auf dem Hof. Kinder können zum Beispiel im Streichelzoo Ziegen kraulen oder die handzahmen Streifenhörnchen füttern.


Titelbild: Hoch zu Ross: In den Reiterferien dreht sich alles um Pferde © TMBW Christoph Düpper

Weitere Artikel aus Baden-Württemberg

Die mobile Version verlassen