zur Startseite von entdecke-deutschland.de Entdecke-Deutschland.de

Der schiefe Kirchturm von Suurhusen

Sie sind hier: Startseite > Freizeit und Ausflugstipps > Sehenswürdigkeiten > Schiefer Kirchturm von Suurhusen

Die Natur Städte und Regionen Freizeit und Ausflugstipps Unterkünfte und Gastronomie

Der schiefe Kirchturm von Suurhusen

Davon könnte sich der Schiefe Turm von Pisa eine Scheibe abschneiden. Den kennt zwar jede(r), aber der eigentliche Rekordhalter für nicht absichtlich schief gebaute Gebäude steht in Ostfriesland, in dem 1000-Einwohner-Dorf Suurhusen.

Mit einer Neigung von 5,19 Grad (lt. Guinness-Buch der Rekorde) schlägt der Kirchturm von Suurhusen den berühmten Kollegen aus Pisa (3,97 Grad Neigung) deutlich.

Allerdings ist der ostfriesische Kirchturm nur knapp 30 m hoch und sehr kompakt, so dass die Neigung letztlich doch weniger dramatisch aussieht, als die des Italieners.

Auffällig übrigens ist auch das Thempo der Neigung: Während er die ersten ca. 400 Jahre seiner Existenz solide und unverrückbar fest stand, begann er sich ab etwa 1885 zu neigen. Nur 90 Jahre später musste er gesperrt werden. Heute wird die Kirche wieder gelegenlich benutzt, denn seit Mitte der 1990er Jahre gilt das Absinken des Turmes durch aufwendige Baumassnahmen als aufgehalten.

Suurhusen liegt nur wenige Kilometer nördlich von Emden, einer attraktiven Kleinstadt mit einer sehenswerten Kunsthalle. Sie können einen Besuch in Suurhusen auch sehr schön verbinden mit einem Ausflug ans "Grosse Meer" bei Emden oder in das Fischerstädtchen Greetsiel.
Auch Marienhafe ist nur wenige Kilometer entfernt: Hier residierte der legendäre Seeräuber Claus Störtebeker eine ganze Zeit lang.

 


An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 21.05.2015
Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann aber trotzdem nicht übernommen werden

nach oben